Stadtpokal der F2-Jugend in Hoheneck

Am Sonntag 26.02.17 fanden sich die Oßweiler Spieler in Hoheneck ein. Es fand der F-Jugend Stadtpokal statt der bereits um 9.00 Uhr losging.

Der FSV hatte es im 1. Spiel mit dem TSV Ludwigsburg zu tun. Beide Teams zeigten ein gutes Spiel. Den Oßweilern fehlte etwas die Aufmerksamkeit. Dem Tor des Gegners ging ein klares Handspiel voraus. Während die Oßweiler auf den Pfiff des Schiris warteten schoß der Gegner das Tor. Der FSV verlor 0:1.

Im 2. Spiel stand uns der Gastgeber KSV Hoheneck mit einem älteren Jahrgang gegenüber. Die Oßweiler hielten aber toll dagegen. Hoheneck kam kaum zu Chancen. Nur 1 mal konnten sich die Gastgeber durchsetzen und so verlor der FSV auch das 2. Spiel.

Mit dem SKV Eglosheim stand dem FSV die nächste Herausforderung gegenüber. Oßweil war von Beginn an das bessere Team. Nach einem schönen Spielzug gelang Malte das 1:0 für den FSV. So blieb es auch trotz einiger Chancen für Oßweil. Der 1 Sieg war geschafft.

Nach kurzer Pause hieß der nächste Gegner TV Pflugfelden. Der FSV begann wieder gut und zeigte ein gutes Spiel. Malte und Marco konnten eine 2:0 Führung erzielen. Das reichte für einen sicheren Sieg.

SGM SC 07 Ludwigsburg konnte im 5 Spiel mit 1:2 geschlagen werden. Wieder sorgten Malte und Marco für die Tore. In einem guten Spiel in dem es immer hin und her ging.

Das letzte Spiel ging dann gegen den TSV Grünbühl. Ein aufregendes Spiel in dem der FSV einen Rückstand ausgleichen konnte. Gegen starke Grünbühler machte der FSV ein tolles Spiel. Die Stimmung in der Halle war Super. Der FSV musste kurz vor Schluss leider das 2:1 durch Grünbühl hinnehmen. Gegen starke Gegner zeigte der FSV aber wieder mal eine super Leistung.

Mit 3 Siegen und 3 Niederlagen konnte die F2 des FSV Oßweil aber einen hervorragenden 3. Platz feiern den keiner erwartet hatte. Die Freude bei Spielern und Fans war groß.

Mit dabei im Tor Felix Angster (der trotz Schuß ins Gesicht nach kurzer Pause weiter spielte), Malte Class, Marco Sobral Ribeiro, Erik Kreis, Felix Cretu, Aren Schröder, Lars Stegmeier, Malik Behrami.

Eine echt super Leistung Jungs!  Darauf könnt ihr stolz sein. Das Trainerteam und die Fans sind sehr zufrieden.

 

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.